Unsere Arbeit

Unsere Arbeit

Wir sind ein kleiner, im Jahre 2012, gegründeter Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Katzenwaisen-/welpen, die in Not geraten sind,  z. B. durch Tod oder Erkrankung der Mutter, Überforderung der Besitzer, etc., zu helfen.

Bei uns werden kleine Stubentiger ab Geburt aufgenommen, mit der Flasche aufgezogen und an andere Katzen und Hunde gewöhnt. Gerade die Versorgung mutterloser Katzenwelpen erfordert einen Rund-um-die-Uhr-Einsatz mit wenig bis kaum Schlaf, sehr engmaschigen Milchgaben, Ausmassieren des Bauches, Temperaturüberwachung, aufwendiger Reinigung und Desinfektion der Aufzuchtboxen und nicht zu vergessen: die regelmäßigen Besuche beim Vereinstierarzt.

Aufgrund der Abwesenheit der Katzenmutter übernehmen wir zwangsläufig auch einen erzieherischen Aspekt: es muss der Gang auf die Toilette, sowie das Fressen und Trinken aus dem Napf erlernt werden.

Durch viel Kuschel-, Streichel- und Spieleinheiten lernen die Kleinen schnell, dass sie uns Menschen vertrauen können. Unsere Stubentiger werden tierärztlich untersucht, regelmäßig entwurmt, entfloht, gechipt, auf FIV/Leukose und Giardien getestet, ab entsprechendem Alter geimpft und kastriert vermittelt. Die Vermittlung erfolgt mit Schutzvertrag und Schutzgebühr, Wir stehen auch nach der Vermittlung den neuen Besitzern jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Unsere „vierbeinigen“ Kuschel- und Sozialpartner stellen sich vor 🙂

 

Miro ist im Sommer 2012 im Alter von 6 Wochen sehr krank zu uns gekommen und geblieben.

„Omi“ Elli ist im Sommer 2005 im Alter von ca. 1 Jahr bei uns eingezogen.

Merlin kam im Mai 2016 als Fundkater mit ca. 1 Jahr zu uns und ist geblieben.

Unsere „Omi“ Sissy ist im Alter von 8 Wochen vor 17 Jahren bei uns eingezogen

Söcki kam im Alter von 3 Wochen im Herbst 2015 zu uns.

Jeci ist im Sommer 2018 mit ca. 6 Monaten sehr krank zu uns gekommen.

Manni ist 2011 im Alter von ca. 2 Wochen zu uns gekommen.

Fritzi hat einen unserer „Notfellchenplätze“, da er an Krebs erkrankt ist. Bei uns der ehemalig sehr wilde Wildling seit September 2018.

Leonie ist als Handaufzucht zu uns gekommen und geblieben, das war 2014.

Leica ist unsere gute Hundeseele und seit 2006 bei uns.